Birte Glang ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen, Model, Unternehmerin und Mutter. Nach 287 Unter-Uns Folgen als Heidi Danne im Jahre 2009-2011 sowie zahlreichen Krimis und Actionformaten für TV und Kino, zog es die Schauspielerin 2012 nach Los Angeles, bevor sie dann im Jahre 2018 zurückkam und die letzten zwei Jahre als Hauptrolle in Alles Was Zählt, RTL zu sehen war. In Los Angeles wurde nicht nur ihr Sohn geboren, sondern dort drehte sie neben amerikanischen TV-Produktionen auch – teils hochschwanger- die Workout-Videos für ihre Mama-Fitness-App „Move it Mama“, die umfangreichste Fitness-App für Mamas, ab dem 1.Tag der Schwangerschaft bis zu 3 Jahre nach der Geburt.

Wir haben mit ihr über den Alltag als Unternehmerinnen, Schauspielerin und Working Mom gesprochen.

Mama Meeting Birte Glang

„Viele Frauen scheuen Sport, erst recht in der Schwangerschaft und der ersten Zeit danach. Vorallem aus Respekt davor, bloß nichts falsch zu machen. Doch gezieltes Training ist mehr als irgendein Sport. Und wenn du dadurch ingesamt mehr Spaß hast und dich in deiner Haut richtig wohlfühlst, ist es doch genau richtig."

Birte Glang, Schauspielerin & Unternehmerin

Liebe Birte, hast Du Dir bei deinem Start bei Schauspielkarriere schon Gedanken über Deine Familienplanung gemacht? Welche Rolle spielte das Thema Vereinbarkeit für Deine Berufswahl?

Überhaupt nicht. Als ich nach Abschluss meines juristischen Examens im Jahre 2006 entschied Schauspielerin zu werden, und somit einen völlig anderen Weg einschlug, stand Karriere erstmal im Vordergrund. Überhaupt wusste ich lange Zeit nicht, wie und ob ich Familie haben wollen würde, obwohl ich ja in dem Jahr auch schon meinen jetzigen Ehemann André kennenlernte und wir schon 2008 heirateten.

Wie gehen, aus deiner Sicht, Familienfreundlichkeit und den Rahmenbedingungen der Arbeit als Schauspielerin zusammen? Wie passen die Arbeitszeiten zu den Betreuungszeiten in Kita und Schule?

Gar nicht gut! Als Schauspielerin kannst du nur sehr schwierig planen, da du während einer Produktion meist erst einen Tag vorher den genauen Drehplan für den Folgetag bekommst. Darum sind viele meiner Kollegen auch sehr froh, wenn sie dann doch in einem täglichen Format, wie ich bis vor kurzem in “Alles Was Zählt” bei RTL, spielen können. Dort sind die Zeiten etwas geregelter, auch wenn die erste Maskenzeit durchaus auch schon 6Uhr morgens sein kann.

Auf der anderen Seite hast du als Schauspielerin auch wiederum Freiräume und kannst dich dann mehr um Familie und anderes kümmern.

Ich bin sehr froh, dass ich mit meinem eigenen Unternehmen MOVE IT MAMA da einen Weg gefunden habe, mich etwas unabhängiger aufzustellen. Jetzt ist es mir möglich meine Termine nach den KITA-Zeiten zu richten.

Was hilft Dir dabei eine Work-Family-Life-Balance zu etablieren und zu pflegen?

Meine eigenen Kindheit. Ich hatte das große Glück, dass meine Eltern nachmittags da waren und wir so immer ein wirkliches Familienleben hatten. Jetzt mit eigener Familie ist mir das sehr wichtig und ich leide schon immer ziemlich, wenn ich meinen Sohn den ganzen Tag nicht sehen kann. Ich versuche also einige Tage die Woche zumindest die Nachmittage mit ihm zu verbringen und auch unbedingt Zeit als Familie gemeinsam mit meinem Mann. Außerdem verbringe ich mit meinem Mann alleine zumindest einen Abend die Woche, so dass wir auch als Paar weiterhin existieren. Es gibt natürlich schon Zeiten, da stoßen wir an unsere Grenzen, aber solange die Arbeit Spaß macht, finde ich es in Ordnung. Jeden Morgen aufzustehen und es als positiven, neuen Tag zu sehen, hilft!

MOVE IT MAMA ist das wissenschaftlich unterfütterte Programm, um in dieser für uns Mütter meist wohl schönsten und wertvollsten Phase unseres Lebens gesund und belastbar zu bleiben – während der Schwangerschaft und weit über die Geburt hinaus!

Du hast lange Zeit in Los Angeles gelebt und bist dort Mutter geworden. Wie ging Dein Umfeld dort mit dem Thema Berufstätigkeit und Muttersein um?

Sehr viel einfacher. Dort ist es noch viel normaler. Außerdem hat man selbst im Angestelltenverhältnis weder während noch nach der Schwangerschaft eine so lange Elternzeit wie in Deutschland. Da können wir uns hier sehr glücklich schätzen! Eigentlich habe ich Los Angeles als Schauspielerin kennengelernt und habe die Stadt nicht als familienfreundlich eingeschätzt, aber ich wurde eines besseren belehrt. Vielleicht auch gerade dank des großen mexikanischen Einflusses, hat Familie und Zeit mit der Familie zu verbringen einen ganz anderen Stellenwert. Jeder begegnete uns ungeheuer freundlich und hilfsbereit. Auf der anderen Seite wird in Sachen Beruf aber wenig Rücksicht darauf genommen und das bekannte “hire and fire” Prinzip macht auch nicht vor Müttern halt.

MOVE IT MAMA wurde von Birte Glang in Zusammenarbeit mit Experten für Schwangerschaft, Gesundheit und Fitness entwickelt, um (werdenden) Mamas für jede Phase des Mamawerdens und -seins passende Übungen und Inputs zu geben.

Zum Schauspielen und Mamasein, bist Du auch Unternehmerin. Mit Deiner Fitness-App Move it Mama hältst Du Schwangere und Mamas fit. Wie kam es dazu?

Ich mache gerne Sport, aber war durch die ganzen Halbwahrheiten und gut gemeinten Tipps mit denen man konfrontiert wird, völlig verunsichert, was ich in der Schwangerschaft und danach tatsächlich machen darf. Was ist gut für mich als werdende Mutter? Was schadet meinem ungeborenen Kind?

Daraufhin habe ich ein Team aus Experten, Ärzten und Hebammen zusammengebracht und gesagt, wir müssen ein Programm entwickeln, das mir und allen anderen Müttern da draußen hilft, fit, gesund und voller Leistungskraft durch die Schwangerschaft, Rückbildung und Zeit danach zu kommen. Schließlich ist es die wohl schönste und aufregendste Zeit im Leben einer Frau!

Warum ist Fitness, aus Deiner Sicht, so wichtig für Mamas?

Fitness hat viele Vorteile für eine werdende Mutter. Das Wichtigste ist wohl, dass eine Schwangere sich damit perfekt auf die Geburt und die Zeit danach vorbereiten kann. Man muss sich die Geburt wie einen Marathon vorstellen. Niemand würde untrainiert antreten und so ist es auch mit der Geburt. Ein Geburtsvorbereitungskurs ist wichtig, aber allein nicht ausreichend um den Körper optimal vorzubereiten. Auch das Baby trainiert mit und wird so vorbereitet, denn auch für unser Kind ist die Geburt und die erste Zeit danach eine absolute Herausforderung.

Außerdem unterstützt Fitness in der Schwangerschaft dabei, Nebenwirkungen wie Rückenschmerzen, Inkontinenz oder auch Schwangerschaftsdiabetes vorzubeugen.

Nach der Geburt wird eine trainierte Mutter viel schneller wieder fit, leidet weniger unter typischen Beschwerden einer Neu-Mami, wie auch insbesondere postnatale Depressionen.

Unternehmen, Schauspielkarriere, Familie. „Wie macht die das alles?“, fragen sich da viele. Darum sag mal: Wie machst Du das alles? What’s your secret?

Nach außen sieht es immer alles einfacher aus, das kennen wir alle. Aber Fakt ist, dass ich einen unheimlichen Willen und Disziplin habe, gepaart mit einer Euphorie und Vision, die mir stets die Energie geben, die ich brauche, um weiterzumachen, um auch mal nach Rückschlägen wieder aufzustehen. Als Schauspielerin muss man auch lernen mit einer Absage umzugehen, statt einem oder zwei Bewerbungsgespräche, haben wir unzählige Castings. Gerade in Los Angeles weht da noch ein ganz anderer Wind. Wichtig ist darum, sich selbst nicht zu sehr verunsichern zu lassen, sondern mögliche Kritik anzunehmen, es ansonsten nicht zu sehr an dich herankommen lassen und dann gestärkt daraus zu gehen und weiter zu machen. Ich glaube, das was ich in den letzten 20 Jahren als weltweit gebuchtes Model, dann als Schauspielerin und jetzt auch als Gründerin und Unternehmerin an Erfahrung sammeln durfte, hilft mir jetzt gewaltig. Daher kommt wohl die Willenskraft und der Glaube. Zudem sind Organisation und Disziplin das A+O, und das muss gar nicht so unsexy sein, wie es sich anhört. Gut geplant ist halb gewonnen. Planung und Disziplin macht sich gerade im Bereich Sport so positiv bemerkbar. Zum einen würde ich sonst gar keine Zeit dazu finden, zum anderen muss es nicht immer ein riesiges Programm sein. In meinem MOVE IT MAMA Fitnessprogramm sind die Workouts 15- bzw. 30-minütig. Das reicht völlig: mäßig, aber regelmäßig und du siehst besser aus, fühlst dich besser und bist einfach leistungsstärker! Darum “Keep it Moving” und Job, Familie und persönliches Glück lassen sich tatsächlich Hut zu bringen.

In der App begleitet Dich Birte Glang durch die Zeit vor und nach der Geburt. Die App findest Du in den App-Stores von Apple und Google.

Vielen Dank für den spannenden Einblick, liebe Birte, wir freuen uns darauf MOVE IT MAMA auszuprobieren. 

Mehr Infos zu “Move it Mama“, Birte Glangs Fitnessprogramm für Schwangere und Mütter mit Workout-App, findest du im Netz oder unter @moveitmama_official auf Instagram.

Empfohlene Beiträge