„Work-Familiy-Life bedeutet für mich Gleichgewicht finden.“

Sandra ist dreifach Mama mit einer Mission: all den Mamis und schwangeren Frauen zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Sie selber verbindet Tee mit Entspannung, Auszeit, Genuss und Entschleunigung. Genau die kleine Auszeit, die jede Mama im stressigen Alltag mal braucht. Mit „mom to mom“ hat Sandra ihr eigenes Tee Label kreiert, ein Unternehmen „zum Anfassen“, wie sie selber sagt. Mit ganz viel Liebe und besten Kräutern, direkt aus der Natur.

 

Liebe Sandra, ist „mom to mom“ Deine erste Unternehmensgründung? 

Nein. Ich habe das erste Mal 2006 gegründet. Damals war ich mit meinem ersten Sohn schwanger und habe die komplette Gründungsphase als schwangere Frau durchgemacht.

 

Du hast vor einigen Monaten Deinen Shop für „mom to mom“ gelaunched. Was sind Deine Motivation und Dein Ziel?

Schon während meiner dritten Schwangerschaft habe ich täglich über Veränderungen in meinem Leben nachgedacht. Das war wohl der Antrieb der Hormone. Die Idee mit Tees kam aus meiner eigenen Not heraus. Die Motivation  war gute BioTees speziell für die weiblichen Bedürfnisse zu kreieren.

Wo holst Du Dir als 3 fach Mama die Power für Deine Businessprojekte?

Ehrlichgesagt habe ich die meiste Zeit das Gefühl keine Power mehr zu haben. So harmonisch das Leben mit Kindern dargestellt wird, es gibt auch schlechte Tage. Kind ist krank, Schulthemen der größeren Kinder,  Schlafmangel und andauernd das Gefühl „wo ist der Stop“Knopf“. Ich nehme mir aber ganz bewusst meine Auszeiten mit meinem Mann. Kids zu Oma und Opa und mal eine Nacht durschlafen, ausschlafen, lange Frühstücken und einfach nicht auf die Uhr schauen. Das tankt die Speicher wieder zu 100% auf.

Wie sieht ein normaler Wochentag bei Dir aus? 

6.15 Uhr klingelt der Wecker, ohne Rücksicht darauf, ob die Nacht gut oder schlecht war. Kinder wecken, Frühstück machen, mit den Kids über den Tag reden, Schulbrote schmieren. Der Kleine geht seit einigen Wochen in die Kita, das bedeutet, dass man sowieso für jeden KITA Anruf gewappnet sein muss. Meine Armee, bestehend aus Mann und Oma, steht für Notfallanrufe parat.

Dein Survival-Tipp:

Fragt nach Hilfe! Die Menschen um einen herum sind meist super happy zu helfen. Und wenn man rein logistisch nicht alles hinbekommt – FRAGEN. Eine Oma, die das Kind aus der Kita abholen kann ist glücklich und man selbst steht nicht permanent unter Druck.

 

Deine Kind und Karriere Vereinbarkeits-Tipps:

Meine Kinds sind alle mit einer arbeitenden Mama groß geworden. Ich achte aber sehr darauf, dass ich die Zeit mit den Kindern ohne Handy, Anrufen und Emails verbringe. Dann stehen nur die Kids im Vordergrund und wir verbringen echte Quality-Time. Das zählt mehr, als das ich 24h neben meinen Kinder herlebe und wir keine intensive Zeit miteinander verbringen.

Seid glücklich mit dem, was ihr tut. Alles andere ergibt sich daraus.


Vielen Dank für das schöne Schlusswort. Liebe Sandra, wir sind große Fans Deiner Tees und freuen uns noch ganz viel von Dir zu hören.

Kontakt zu Sandra und „mom to mom“: 

 

Website:

 

 

 

 

Instagram:

 

 

 

 

 

 

Sarah
Sarah Grimm
sarah@mamameeting.de