„Mama sein ist nichts für Egoistinnen“

Alicia,  Mama vom 10 Monate alten Leo und eine „typische spanische Mutter“, sagt sie über sich selbst. Eine sympathische, leicht hektische, neugierige Frau, die Herausforderungen liebt. Außer beim Kochen. Das lässt sie lieber andere machen.

Liebe Alicia, was sollten wir noch über Dich wissen?
Ich bin das dritte Kind von insgesamt 4 Kindern und komme gebürtig aus Spanien.
Ich bin Ärztin, Chirurgin in Weiterbildung und leidenschaftliche Künstlerin. Aus dieser Mischung heraus entstand mein Interesse für die Ästhetische Medizin und während der Schwangerschaft habe ich die Weiterbildung als Ärztin für Ästhetische Medizin und Anti-Aging gemacht. Gerade öffne ich meine erste Praxis in Erlangen.

 

Was ist der beste Ratschlag der Dir bisher gegeben wurde?
Der Erfolgszug fährt einmal in Leben bei dir vorbei entweder du steigst ein oder du hast ihn verpasst.
Daher halte die Augen und Ohren immer offen.

Was ist das größte Risiko das Du eingegangen bist?
In meine Selbständigkeit zu starten. Raus dem sicheren Einkommen als Ärztin in der Klinik, hin zu einem Einkommen das immer unsicher und nicht planbar ist.

Kind und Karriere. Was ist Dein Erfolgsgeheimnis?
Ich habe leider kein Geheimnis. Ich kämpfe täglich damit mein Bestes zu geben.
Meine Zweifel an mir als Mama und als Geschäftsfrau begleiten mich täglich.
Täglich sage ich mir daher selber, dass alles in Ordnung ist, auch -oder gerade weil- es nicht perfekt ist.
Ich würde daher jeder Frau einfach raten auf ihr Bauchgefühl zu hören. Und zwar in allen Bereichen, als Mama und geschäftlich. Es ist wichtig, dass wir Frauen selbstbewusst sind und auf das was wir an zusätzlicher Erwerbsarbeit leisten stolz sind. Egal ob Teilzeit, Vollzeit, nach dem Einstieg nach einer langen oder kurzen Elternzeit.
Bei den ganzen hochqualifizierten Frauen da draußen MÜSSEN sich die gesellschaftlichen Strukturen ganz bald ändern und familienfreundlicher werden nur so haben wir eine Chance es auf Dauer besser zu machen.


Wäre Deine Karriere anders verlaufen wenn Du kein Kind bekommen hättest?
Auf jeden Fall. Aber vielleicht hätte ich insgesamt jetzt eine schlechtere Lebensqualität?! Als ich schwanger geworden bin, war ich kurz vor meinem letzten Karrieresprung zum Facharzt. Erstmal war ich geschockt, musste lernen es zu akzeptieren und verstehen dass ich erstmal einen Gang zurück schalten muss. Aber Leo hat mir der Mut gegeben jetzt neue Weg zu entdecken und zu gehen. Ich liebe es.

 

Deine Survival Tipps im Alltag als Mama und Geschäftsfrau:
Schiebe nichts auf. Mach es direkt! Genau in dem Moment wo du die Idee im Kopf hast. Fang damit an (wenn das Kind schläft☺). Es läuft alles irgendwie.
Mach dich nicht wichtiger als du eh schon bist als Mama, wir haben bei unsere Kleinen schon von Anfang an immer einen Platz in der ersten Reihe gewonnen.
Und: lass dich nicht unterkriegen, vergiss die Blicke und höre nur auf dein Bauchgefühl.

 

Als Fachfrau, Deine 3 Beautytipps für Mamas:

  • Botox ist unser bester Freund gegen die Mamasorgen Falten auf der Stirn
  • Hyaluronsäure gehört in deine Haut (und nicht nur in die Creme)
  • 2-3 Liter Wasser am Tag für dein Körper aber auch für unser größtes und am
    häufigsten vergessenes Organ: die Haut.

 

Vielen Dank für das sehr nette Gespräch, liebe Alicia. Wir wünschen Dir und Deiner kleinen Familie alles Gute und ganz viel Erfolg mit der Eröffnung Deiner eigenen Praxis. Du rockst das!

 

Kontakt:

Alicia Amor

Sarah
Sarah Grimm
sarah@mamameeting.de