„In der für mich perfekten Arbeitswelt gibt es kein 9 to 5.“

Wir haben Verena auf dem Female Future Force Day von Edition F in Berlin kennengelernt. Sympathie auf den ersten Blick. Eine Power Frau, die es geschafft hat Ihre Version von Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu finden und zu leben.

 

Liebe Verena, stell dich kurz vor: 

Da lasse ich lieber andere über mich sprechen…

Das sagt mein Sohn über mich:

Mama ist nicht schlecht, eigentlich sogar ganz gut. Sie könnte mehr vorlesen (Anm. Mama: ich lese so gut wie jeden Abend drei Geschichten!!!), holt mich fast jeden Tag ab und kocht gut.

Das sagt meine Geschäftspartnerin über mich:

Begeisterungsfähig, mitreißend, entscheidungsfreudig, zielstrebig, kooperativ, interessiert, loyal.

Was war zuerst da? Verlag oder Kind?

Ich war bereits 4 Jahre Mutter, bis ich es mir zutraute bei Komplett-Media einzusteigen, das war 2015. Mein Sohn hatte sich gerade gut im Kindergarten eingelebt, während ich mich in einer beruflichen Sackgasse befand. Wenn mir allerdings zu diesem Zeitpunkt irgendjemand erzählt hätte, dass ich mich in naher Zukunft gemeinsam mit einer Freundin mit einem Buchverlag selbständig machen würde, dem hätte ich wohl den Vogel gezeigt. Rückblickend war es nach meinem Sohn, die beste Entscheidung meines Lebens, die ich bislang zu keiner Sekunde bereut habe.

 

Was hat das Muttersein an deinem Berufsleben geändert?

Ich bin viel selbstbewusster geworden. Es dreht sich seither auf eine sehr befreiende Art und Weise nicht immer alles um mich selbst. Fragen wie – „Bin ich ausreichend auf den Termin vorbereitet?“, „Kam meine Präsentation gut an?“, „Hat jemand gemerkt, dass ich nervös war?“ – kommen durch meine Verantwortung als Mutter kaum mehr auf. Ich weiß was ich kann und was ich nicht kann. Außerdem habe ich mich davon verabschiedet mit Perfektionsdrang an die Dinge heran zu gehen – auch zum Teil erzwungenermaßen. Gerade dieses „freestylen“ bekommt mir sehr gut und führt zu besseren Ergebnissen als ehrgeiziges Vorbereiten. Ich vertraue auf mein Können verbunden mit einer gewissen Portion Spontanität.

 

Wie sieht die “ideale” Arbeitswelt für Dich aus? Kannst du sie aktuell so leben?

In der für mich perfekten Arbeitswelt gibt es kein 9 to 5. Ich kann von überall aus arbeiten. Aus dem Zug, aus dem Café, im Urlaub, am Wochenende, zu Hause. Um 6 Uhr morgens oder nach 21 Uhr abends – wissend eine gewisse Work Balance einzuhalten zu müssen. Manchmal ist das natürlich Fluch und Segen zugleich, für mich allerdings mehr Segen. Diese Flexibilität ermöglicht es mir auch ohne 100%ige Anwesenheit im Verlag 100% zu geben. Und das ist ungemein beruhigend.

 

Mamas & Lesen. Was sagst du?

Bücher sind für mich essentiell, nicht nur beruflich. Diese Liebe für Bücher möchte ich meinem Sohn unbedingt mitgeben. Das abendliche Vorlesen gehört bei uns wie das Zähneputzen dazu. Ein wichtiges Ritual – und ich sage nur nochmal: drei Geschichten!!!

 

Wenn wir Dein Kind/Deine Kinder fragen (und sie sprechen können), was würden Sie über Dich sagen?

Mein Sohn hat mir ja schon bei der ersten Frage geholfen, also frage ich ihn einfach nochmal. Er hat zwar keine Lust mir zu antworten, aber nachdem ich ihm erkläre, dass dieses Interview wie eine Hausaufgabe ist und ich Ärger bekomme, wenn ich es nicht abgebe, antwortet er kurz und knapp:

Mama ist lieb und hilft mir immer, wenn ich was brauche.

Und das auch noch ganz freiwillig. Hurra😊.

 

Verrätst Du uns noch Deine drei Tipps für alle Working Moms?

  1. Verabschiedet euch davon in allem perfekt sein zu wollen. Das ist nur hinderlich.
  2. Baut euch ein gutes Netzwerk an Unterstützern aus: Babysitter, Omas, Leihomas, Freunde… Das gibt Freiräume – im Job und auch privat und führt eine gleichberechtigte Partnerschaft auf Augenhöhe.
  3. Gönnt euch immer mal wieder Auszeiten, nur für euch. Es muss nicht oft sein. Aber Alleinsein (zu können) ist unglaublich wichtig zum Energietanken.

 

Danke, Danke, Danke, für das offene und sehr inspirierende Interview. Wir werden deine Working Mom Tipps auf jeden Fall beherzigen und wünschen dir und deiner Geschäftspartnerin Julia weiterhin viel Erfolg mit Komplett Media. 

 

Kontakt:

 

Sarah
Sarah Grimm
sarah@mamameeting.de